Paul Gilbert in Hamburg

Nach knapp vier Stunden Fahrt durch Regen, Sturm und Gewitter bin ich heute Nacht gegen 3:40 Uhr zu Hause angekommen. Zusammen mit Padde bin ich nämlich einige Stunden vorher bei ebenfalls schlechtem Wetter nach Hamburg aufgebrochen, um mir Shredmeister Paul Gilbert in der Fabrik anzugucken. In Hamburg haben wir dann prompt auch einen geilen Parkplatz…

“Chord Finder” von Hughes & Kettner

Hughes & Kettner hat eine kostenlose Software veröffentlicht, mit der man sich die gängigsten Akkorde auf Gitarre anzeigen lassen kann. Auswählbar ist die Tonart (Key), sowie der Akkordtyp (Chord). Damit hat man sich in Windeseile den gewünschten Akkord zusammengestellt und der Finder zeigt einem diesen Akkord dann praktischerweise auch in allen Positionen auf dem Griffbrett…

Stadtkind im Wald

War gestern bei dem geilen Wetter mit einem ehemaligen Schulkameraden spazieren im Spandauer Forst. Das erste Mal im Leben habe ich in heimischen Gestaden eine Schlange gesehen! Das arme Vieh hatte mich dann natürlich gleich am nicht vorhandenen Hacken. >> Hier noch mal als Bild Nach dem Angriff der Schlange stießen wir dann noch den…

Wie definiert man eigentlich “Servicewüste”?

Ich war heute im Media Markt. Inspiriert von einem mindestens 10 m breiten Regal voller Kaffeevollautomaten (?) sprach ich eine Verkäuferin an, ob sie mich nicht beraten könne. Immerhin hätte ich Interesse an einem solchen Luxusgut. Die lustlose Beratung kam dann zu dem Ergebnis, dass trotz Preisspanne von 500 – 2500 Euro für so eine…

Flohmarkt

Nachdem ich mich ja schon mal über darüber gewundert habe, wie viel Ramsch sich so im Laufe der Zeit angesammelt hat, war ich natürlich sofort dabei als Kumpel “Padde” für letzten Sonntag eine Flohmarkt-Aktion angezettelt hat. Nachdem es die Tage vorher geregnet und gestürmt hat, war ich natürlich auf ein entsprechend unterkühltes Ereignis eingestellt. Wir…

eBay Alumni Treffen@sushibude/Mitte

Komme gerade vom erstaunlich unterhaltsamen Treffen ehemaliger eBay-Mitarbeiter. War echt witzig, denn es gab einige Überraschungsgäste, die ich seit Jahren das erste Mal wieder gesehen habe. Um 20 Uhr ging es los, es wurde dann asiatisches Essen gereicht und mehr oder weniger Interessantes verbal ausgetauscht. Einen peinlichen Höhepunkt gab es dann zum Abschluss: das bezahlen!…
Menü