Wie Du im Abschnitt “Noten auf dem Griffbrett” wahrscheinlich schon erkannt hast, gibt es die einzelnen Töne mehr als einmal auf dem Griffbrett. Vielleicht ist dir beim Betrachten auch schon aufgefallen, dass die einzelnen gleichen Noten immer im selben Verhältnis zueinander stehen. Wenn Du gleiche, nahe beieinander liegende Noten suchst und mit einer Linie verbindest, so erhältst du zwei Dreiecke.

Bei Dreieck 1 liegt der tiefste Ton auf der tiefen E-Saite. Alle anderen Töne auf der D- und auf der hohen E-Saite.

Bei Dreieck 2 liegen die Töne auf den anderen drei Saiten: der tiefste Ton liegt auf der A-Saite, die anderen auf der G- und auf der H-Saite.

Das Griffbrett - zwei Dreiecke

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü