Anno 2006 habe ich zum zweiten Mal angefangen, Gitarre zu spielen. Das erste Mal fing ich 1991 an, und habe damals sehr intensiv gespielt, war in einer Band und bin später sogar auf das Guitar Institute of Technology (GIT) in London gegangen. Nach diesem Jahr am Musician‘s Institute habe ich aus Gründen, an die ich mich heute nicht mehr erinnere, die Gitarre dann für ein paar Jahre in die Ecke gestellt. Erst Ende ‘06 habe ich die Gitarre wieder ernsthaft in die Hand genommen. Seitdem beschäftige ich mich in meiner spärlichen Freizeit hauptsächlich mit meiner neuen alten Leidenschaft – dem Erlernen und Spielen des Instrumentes.

Sicherlich wird sich jetzt der ein oder andere fragen, ob es wirklich eine weitere Webseite zum Thema “Gitarre lernen” geben muss. Der Markt ist schließlich voll mit Büchern, die sich irgendwie mit dem Thema “Gitarre spielen lernen” beschäftigen, und jeden Monat kommt auch ein ganzer Stapel von neuen Büchern hinzu. Begleitend gibt es dann noch die Gitarrenzeitschriften auf Deutsch, und die aus dem Ausland – die für schlappe 14,95 € in jedem gut sortierten Pressefachhandel zu haben sind. Last but not least kann der geneigte Gitarrist Begleit-CDs und Instructional DVDs kaufen, bis er umfällt. Und nun gibt es auch noch hunderte von kleinen Filmchen und anderer freier Literatur im Internet. Das Zeug ist wenigstens kostenlos, aber die Auswahl an Lernmethoden und Material wird dadurch auch nicht kleiner, geschweige denn übersichtlicher.

Warum also eine weitere Seite dazu? Hauptsächlich ärgert mich dieser ganze unübersichtliche Wust an Literatur und vor allem die Tatsache, dass den armen Aspiranten des Gitarrenstudiums damit das Geld aus den Taschen gezogen wird, bis es nicht mehr geht. Die Bücher sind gewiss nicht alle schlecht, ich besitze ja auch selbst einige davon. Aber ich möchte auf dieser Seite ein solides Grundwissen vermitteln bzw. zusammentragen, welches aus meiner Sicht in der gängigen Literatur meistens schon vorausgesetzt oder nur kurz behandelt wird.

Und wem das als Grund nicht reicht: wenn jeden Monat zig neue Bücher und andere Lehrmaterialien auf den Markt kommen, scheint es unabhängig von dem oben gesagten doch einen Bedarf nach weiterer “Guitar Tuition” zu geben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü